Fotogalerie Kennen Sie den Osten von Klagenfurt?

Sonntag, 7. August 2022
mit Referent Dr. Wilhelm Deuer
(Historiker & Austria Guide, ehemals Stellv. Direktor Kärntner Landesarchiv)

Trotz leichtem Regen haben es sich viele nicht nehmen lassen, gemeinsam mit unserem beliebten Stammreferenten Wilhelm Deuer den „wilden“ Osten Klagenfurts zu erkunden. Von der alten Stadtgrenze Klagenfurts ging es los Richtung Hörtendorf und Rain. Unsere erste Station war Gut Farchern. Die Filialkirche Hörtendorf war, wie leider alle Kirchen, bis auf die Pfarrkirche Hl. Thomas am Zeiselberg, an diesem Tag geschlossen. Willi Deuer ist ja auch ein Experte, was Kärntner Burgen, Schlösser, Residenzen und Landhäuser betrifft, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass er uns ausführlich über Schloss Rain erzählen konnte. Auch der Besuch beim nahegelegenen Gurk-Kraftwerk, ein architektonisches Schmuckstück, das um 1902 im Jugendstil errichtet wurde, war sehr interessant. Und was wären die KULTUR RAD PFADE, wenn wir nicht jedes Jahr auch einen Fluss auf spektakuläre Weise überqueren müssten: Diesmal war es eine zum Kraftwerk gehörende Wehr. Nach dem Besuch bei der Filialkirche St. Laurentius (St. Lorenzen) und der Pfarrkirche Timenitz, durften wir uns bei einer Verkostung beim Sillehof Karnitschnig stärken. Hier werden qualitätvolle Öle, Marmeladen, Säfte, Kürbiskernknabbereien und Dinkelgebäck hergestellt.