Magische Savequelle

mit M.Sc. DI Gerlinde Ortner
(Leiterin Geopark Karnische Alpen)

Faszinierende Quellen begründen die Save, den bedeutendsten Fluss Sloweniens. Die Wocheiner Save stürzt als gewaltiger Wasserfall aus einer Karstquelle in die Tiefe. Ganz anders die Wurzener Save, deren magischen Ursprungsort wir besuchen wollen. Als türkisblaues Meerauge tritt sie ganz still mitten im Talboden bei Ratece, verborgen hinter einem Schilfgürtel, ihren Weg zur Donau an.

TERMIN: Samstag, 9. Oktober 2021
TREFFPUNKT: 10.30 Uhr Bahnhof Tarvisio Boscoverde
REFERENTIN: M.Sc. DI Gerlinde Ortner (Leiterin Geopark Karnische Alpen)

ROUTE: Wir starten beim Bahnhof Tarvisio Boscoverde und radeln über die 1870 eröffnete und rund 100 Jahre später eingestellte Bahnstrecke Tarvis-Jesenice Richtung Slowenien. Wir passieren die alten HAMMERWERKE in Weißenfels und queren tief eingeschnittene Seitenbäche. Kurz nach Ratece stellen wir die Räder ab und wandern zur ca. 500 Meter entfernten SAVEQUELLE. Nach Genuss dieses landschaftlichen Kleinods radeln wir weiter nach Krajnska Gora. Dort besuchen wir ein typisches SLOWENISCHES BAUERNHAUS. Tipps, wo die köstlichsten Cremeschnitten zu finden sind, werden gegeben. Nach ausgiebiger Pause und Erkundung von Krajnska Gora radeln wir den gleichen Weg, aber gemütlich bergab zurück nach Tarvis und weiter über die beeindruckende GAILITZSCHLUCHT nach Arnoldstein.

Foto: Savequelle (c) Gerlinde Ortner

UNKOSTENBEITRAG: 38 Euro (inkl. ein Getränk und Eintritte)
INFO + ANMELDUNG: 0664-1929 758, kulturradpfade2018@gmail.com

Wir bitten unbedingt um vorherige Anmeldung, damit wir die Teilnehmer/innen über eine mögliche Absage der Tour bei Schlechtwetter informieren können. Außerdem findet die Tour nicht statt, falls es im Vorfeld zu wenig Anmeldungen gibt.

Gleich hier zur Tour anmelden

Ihre Daten werden lediglich so lange gespeichert, wie es für die jeweilige Tour notwendig ist. Nach Ablauf der Tour werden Ihre Daten sofort gelöscht, außer Sie melden sich zum Newsletter an.